Tagesheim

SERVICES & INFO

AKTUELLES

Services & Info

Öffnungszeiten:

VS und MS: 7:00 Uhr bis Unterrichtsbeginn // VS: Unterrichtsschluss bis 17:30 Uhr // MS und AHS: Unterrichtsschluss bis 17:45 Uhr

Frühbetreuung:

Täglich kostenlos ab 7:00 Uhr bis 8:00 Uhr in der Garderobe der VS und MS.

Für VS-Kinder findet von 7:15 Uhr bis 7:45 Uhr die Morgenecke durch eine*n VS-Förderlehrer*in statt. Dort kann noch in Ruhe gefrühstückt und entspannt werden.

Nachmittagsgestaltung:

Nach dem Mittagessen folgt eine Spiel- und Entspannungsphase, die fast immer im Freien verbracht wird. Dabei soll die Möglichkeit geboten werden, individuellen Interessen nachzukommen, sinnvolle Freizeitgestaltung zu erfahren und Energien für die Lernzeit zu sammeln. Gruppenräume und Freizeitbereiche ermöglichen ein abwechslungsreiches Gemeinschaftsleben sowie kommunikative Aktivitäten in entspannter Atmosphäre.

Lernbetreuung:

VS: 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr // MS und AHS: 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Eine motivierende Lernsituation sorgt dafür, Hausaufgaben in angenehmer Atmosphäre erledigen zu können. Neben Förderung zur Selbstständigkeit erfahren die Kinder und Jugendlichen auch intensive Lern- und Aufgabenhilfe. Zusammenarbeit mit und ergänzende Lernunterstützung durch Lehrkräfte unserer Schulen ermöglicht zudem individuelle Lernbetreuung.

Ferienbetreuung:

An schulautonomen Ferientagen, unterrichtsfreien Tagen und in den Semesterferien besteht die Möglichkeit zur abwechslungsreichen Freizeitbetreuung im Hort. Während der Sommerferien wird Ferienbetreuung zu wechselnden Schwerpunktthemen angeboten. Die letzten zwei Augustwochen findet Lernvorbereitung, aufgelockert durch Freizeitprogramm, statt.

KONTAKT

Birgit Schneider

Birgit Schneider

Tagesheimleitung

STANDORT

Lehrausgang 8R Jüdischer Friedhof

Ende Oktober besuchte die 8R Klasse den jüdischen Friedhof in Währing, der 1784 in Zusammenhang mit der Sanitätsverordnung Josephs II. errichtet wurde. Bis ca. 1884 diente der Friedhof als Begräbnisplatz aller in Wien verstorben Juden, vermutlich bis zu 30 000 Personen insgesamt. Während der NS-Zeit wurden 1942 bei Aushubarbeiten für einen Luftschutzbunker mehr als 2000 Gräber zerstört. Heute wird er vom Verein „Rettet den jüdischen Friedhof Währing“ betreut.